DER STADL

Begonnen hat alles mit dem Bau einer Garage 1998, die damals nur als Garage diente und separat neben dem Wohnhaus Schanz 30 stand. Für einige Jahre blieb alles wie es war. Doch als wir 2003 fix nach Liebenau zogen, nervte der Weg zum Auto durch den Schnee im Winter doch sehr. Also wurde ein Flugdach gebaut – das aber auch keine Abhilfe schuf. In der Folge wurden die Seitenwände beantragt, die Verlängerung des Flugdaches, die Anbringung eines Tores. Stück für Stück wurde aus der kleinen Ein-Familien-Garage ein großer Raum mit Platz für Autos, Fahrräder, Kindertraktoren, ...

Irgendwann entstand bei einer Open-Air Veranstaltung der Notfallplan, in die Garage auszuweichen, sollte es das Wetter erfordern. Da begann dann die Innenausbauphase mit Innenverkleidung, Heizung und heute sieht die Garage manchmal wie eine Garage und manchmal wie ein Stadl aus.

Im Stadl findet die Tanznacht mit DJ Rudi statt, das Pubquiz aber auch die Fussball EM werden wir wieder hier übertragen.
In rustikal-gemütlicher Atmosphäre können bis zu 100 Personen an Biergarnituren Platz nehmen. Richtig gestellt, haben alle eine gute Sicht auf die Leinwand, die vom Beamer beleuchtet wird. Aber auch Konzerte haben wir in unserem Stadl schon veranstaltet und während der Fussball WM ein Wuzzelturnier ausgerichtet. Das ist auch für die EM 2016 geplant, mehr dazu in der Vorschau auf dieses Event.

Zum Seitenanfang